Gas – ein umweltfreundlicher Energieträger

Rund 10 000 Haushalte in Winterthur nutzen Gas zum Heizen,  zur Aufbereitung von Warmwasser oder zum Kochen. Die Industrie nutzt den Energieträger als Prozessenergie.

Gas

Gasprodukte

Bild Legende:

Mit den Gasprodukten von Stadtwerk Winterthur heizen Sie umweltfreundlich – dank Biogas und vermehrt CO2-kompensiertem Erdgas.

  •  Vergleichen Sie Ihr Gasprodukt im Gasrechner und berechnen Sie Ihre jährlichen Kosten. Treffen Sie Ihre Wahl und bestellen Sie über den Gasrechner Ihren persönlichen Gas-Mix. Alle Produkte sind mit e-Gas.Gold in beliebiger Menge kombinierbar.
  • Sie können Ihre Gasprodukte jederzeit auf die nächste Verrechnungsperiode hin wechseln.

  

100 % CO2-neutrales Biogas

30 % CO2-neutrales Biogas

70 % CO2-kompensiertes Erdgas

13 % CO2-neutrales Biogas

87 % CO2-kompensiertes Erdgas

100 % CO2-kompensiertes Erdgas

100 % Erdgas

Verbessern Sie Ihre Umweltbilanz

Unser Standardprodukt, e-Gas.Bronze, enthält ab 2018 10 Prozent Biogas. Biogas entsteht durch die Vergärung von Biomasse jeglicher Art und bietet einen ökologischen Mehrwert. Fördern Sie alternative und erneuerbare Energien und wählen Sie einen höheren Anteil an CO2-neutralem Biogas.

 

Für jede Kilowattstunde CO2-kompensiertes Erdgas, das die Kundschaft verbraucht, kauft Stadtwerk Winterthur CO2-Zertifikate von myclimate und South Pole. So unterstützt Stadtwerk Winterthur gezielt Projekte, mit denen dieselbe Menge an CO2-Emissionen vermieden oder reduziert wird. Zurzeit sind das ein Windkraftwerk zur ökologischen Stromerzeugung in Vietnam sowie zwei Projekte zur nachhaltigen Nutzung des Regenwalds und zur Steigerung der Energieeffizienz in Kenia und Malawi. Die von Stadtwerk Winterthur unterstützten Projekte sind nach «The Gold Standard» zertifiziert. 

Bild Legende:

Zusammensetzung Gaspreis

Kundengruppen

Basic Peak

Gasversorgung

 

Die grosse Transportleitung der Erdgas Ostschweiz AG (EGO) führt das Gas zu den Übernahmestationen von Stadtwerk Winterthur: Tägerloh (Oberwinterthur), Niederfeld (Wülflingen) und Schöntal (Töss). Über ein Hochdrucknetz strömt das Gas zu zwölf Gasdruckregelanlagen. Dort wird der Druck reduziert und das Gas in das Niederdrucknetz geleitet, das direkt zu Verbraucherinnen und Verbrauchern führt. Die Kompogasanlage Winterthur speist ihr lokal produziertes Biogas in Oberwinterthur ins Niederdrucknetz ein. Das Gasnetz von Stadtwerk Winterthur umfasst rund 230 km Rohrleitungen. Neben der Gasversorgung für die Stadt Winterthur bietet Stadtwerk Winterthur den Gemeinden Pfungen und Wiesendangen Gas an.