drucken 

Nachhaltige Dienstleistungen und Angebote 2015

Klimafonds Stadtwerk Winterthur

Die Rückgewinnung von Wärme aus Abwasser weist erhebliche Potenziale aus, scheitert aber sehr häufig an den hohen Kosten der dazu notwendigen Installationen. Dies gilt besonders für kleine und mittelgrosse Liegenschaften. Mit Unterstützung des Klimafonds Stadtwerk Winterthur realisiert der Verein InfraWatt eine prototypische Anlage, die eine bereits verfügbare Infrastruktur nutzt und dadurch kostengünstiger realisiert werden kann. Sinnvoll ist diese Lösung in Bauten, in denen die Abwasserfassung tiefer liegt als der Abwasserkanal, weil das Schmutzwasser in einen Schacht fliesst und von da in den Kanal hochgepumpt wird. Aus dem Pumpschacht lässt sich Wärme über einen Wärmetauscher entnehmen. Nach Schätzung von InfraWatt gibt es in der Schweiz 50‘000 bis 100‘000 geeignete Schächte. Dieses Potenzial soll, gemeinsam mit der Firma Häny AG und EnergieSchweiz, genutzt werden. Mit einem weiteren Projekt unterstützt der Klimafonds Stadtwerk Winterthur die Sensibilisierung breiter Bevölkerungskreise für Umweltthemen. Geplant sind Filme als Umweltdokumentationen, die Interessenten ihren Freunden und Bekannten zeigen und dadurch eine Basis für Diskussionen liefern – ein Social-Media-Project.

Gesprochene Förderbeiträge 2015in 1000 CHF

Inhouse-Abwasserwärmerückgewinnung

Infrawatt

40

Aufbau digitale Informationsplattform

Filme für die Erde

80

Energiewandler

Filme für die Erde
50
Total170
Anzahl Gönnerinnen und Gönner, Stand 31.12.2015
3 536

 

Bilanz Klimafonds Stadtwerk Winterthur 2015

in 1000 CHFErtragAufwand
Saldovortrag per 1.1.2015490
Gönnerbeiträge229
Zinsertrag8
Rückzahlung aus Projekt30
Total Ertrag267
Total verfügbare Mittel757
Auszahlung Förderbeiträge-227
Kommunikationsmassnahmen-21
Honorar externe Fachperson Gremium-1
Total Aufwand

-249
Saldo*per 31.12.2015
508
Obligo-91

*Die Verwaltungskosten des Fonds trägt Stadtwerk Winterthur.

Förderprogramm Energie Winterthur

Das Förderprogramm Energie Winterthur unterstützt die effiziente Energienutzung von Bauten und Anlagen. Ausserdem fördert es Anlagen, die erneuerbare Energie produzieren. Der Schwerpunkt liegt im Gebäudebereich. Ziel des Programms ist es, den Einsatz von fossilen Energieträgern zu verringern.
Eigentümerinnen und Eigentümer von Liegenschaften in Winterthur können von den Förderbeiträgen profitieren. Finanziert wird das Förderprogramm über eine Abgabe auf dem Stromverbrauch. Jährlich stehen etwa 1,5 Millionen Franken für Fördermassnahmen zur Verfügung. 2015 haben sich die gesprochenen Beiträge weiter den jährlichen Einnahmen angenähert. Die 2013 beziehungsweise 2014 zusätzlich eingeführten Fördermassnahmen haben im Berichtsjahr Wirkung gezeigt.

Entgegen dem allgemeinen Trend wurden 2015 so viele Förderbeiträge für die Sanierung von Gebäudehüllen gesprochen wie noch nie seit dem Programmstart im Jahr 2012. Hingegen nahm die Zusage für den Ersatz von Ölheizungen ab. Ein Grund dafür war der tiefe Ölpreis.

Bilanz Förderprogramm Energie Winterthur 2015

in 1000 CHFErtragAufwand
Saldovortrag per 1.1.20152 818
Einzahlungen aus Abgabe auf Strombezug1 459
Total verfügbare Mittel4 277
Förderbeiträge, Aktionen und Kampagnen-1 141
Kommunikation und Verwaltung-62
Total Aufwand-1 203
Saldo per 31.12.20153 074

Obligo zugesagt Förderbeiträge

1 333

 

Förderbeiträge 2015

Förderung Zusagen 2015
Sanierung der Gebäudehülle744
Gebäudesanierung nach MINERGIE-Standard74
Ersatzneubau nach MINERGIE-P-Standard116
Ersatz von Ölheizungen durch effiziente Wärmepumpen64
Verbrauchskostenabhängige Heizkostenabrechnung 
Rückerstattung Baubewilligungsgebühren120
Beratungsunterstützung150
Fotovoltaik, 3-Jahres-KEV-Übergangslösung1110
Partnerschaft mit Drittorganisationen75
Beiträge Teilnehmende KMU-Modell130
Aktionen und Kampagnen30
Total1 313

1) Enthält Rückstellungen und ausbezahlte Förderbeiträge. 

Energieberatung und KMU-Modell

Die Energieberater von Stadtwerk Winterthur nutzen Erfahrungen und Werkzeuge der Energieagentur der Wirtschaft (EnAW). Das erleichtert Vergleiche und die Ortung von Einsparpotenzialen. In Büros kann gemäss EnAW bis zu 50 Prozent an Energie eingespart werden. Bei der Beleuchtung liegen die mittleren Einsparquoten bei 25 Prozent. Etwa gleich viel lässt sich bei der Druckluftversorgung von Werkstätten einsparen. Weitere grosse Effizienzverbesserungen bieten die Anwendungsfelder Lüftung und Klimatisierung von Räumen, Pumpen und Prozesskälte. 2016 intensiviert die Abteilung Energieberatung ihre Arbeit, mit dem Ziel neue Teilnehmer für das KMU-Modell zu gewinnen.

Energie-Contracting

2015 sind sechs Anlagen in Betrieb gegangen, die von Stadtwerk Winterthur im Energie-Contracting-Verfahren geplant und gebaut worden sind. Sie werden während der Vertragsdauer auch von Stadtwerk Winterthur betreut. Die Jahresenergiemenge der neuen Anlagen beträgt 5,3 Millionen Kilowattstunden, wovon gut die Hälfte auf den Wärmeverbund Waser in Winterthur entfällt. Vier Anlagen liegen in Winterthur und der näheren Umgebung, zwei sind im Raum Rorschach domiziliert. Im Berichtsjahr sind zehn neue Verträge mit einer geplanten installierten Leistung von 4300 Kilowatt abgeschlossen worden: Knapp die Hälfte der Leistung ist in Wärmeversorgungen enthalten, etwa 2200 Kilowatt sind Mandate zur Betriebsführung. Ende 2015 hat Stadtwerk Winterthur insgesamt 235 Objekte betreut, überwiegend Wärmeerzeugungsanlagen. Im Jahr 2016 steht das Grossprojekt Aquifer Neuwiesen an, bei dem Abwärme aus dem Grundwasser für die Produktion von Wärme genutzt wird. In den bestehenden Netzgebieten der Wärmeverbünde Zinzikon und Waser soll die Anschlussdichte erhöht werden, was eine langfristige Wirtschaftlichkeit sicherstellt.
Die von der kantonalen und der eidgenössischen Politik angestrebte Verdichtung der Siedlungsräume schafft an vielen Standorten die Voraussetzungen für Energie-Contracting-Lösungen.Durch die Verdichtung sind höhere Leistungen möglich, die einen professionellen Betrieb bedingen.

Kontakt

Stadtwerk Winterthur vCard icon
Untere Vogelsangstrasse 11
8400 Winterthur

Tel.: +41 52 267 61 61
Fax: +41 52 267 61 10
stadtwerk@who-needs-spam.win.ch
stadtwerk.winterthur.ch

Services

Direktlinks

In dieser Liste finden Sie die meist gesuchten Seiten der Stadtwerk-Site auf einen Klick.