drucken 

Neues Reservoir Oberseen

Ausgangslage

Das auf dem Eschenberg gelegene Reservoir Isler versorgt die Kundschaft in Oberseen, in Teilen von Seen und Gotzenwil sowie in Sennhof mit Trinkwasser. In dieser Versorgungszone wohnen rund 10 000 Menschen. Die Versorgungszone «Oberseen» hat mittlerweile eine Grösse erlangt, bei der ein Betrieb mit einem Reservoir mit einer Zuleitung nicht mehr dem Stand der Technik entspricht. Deshalb ist auch die Versorgungssicherheit nicht mehr gewährleistet. Bereits bei einem grösseren Leitungsdefekt auf der Zuleitung ist ein temporärer Unterbruch der Versorgung für die gesamte Zone kaum zu verhindern. Bis zur abgeschlossenen Reparatur kämen Notszenarien zum Einsatz und die Löschwasserversorgung wäre eingeschränkt. Aufgrund der spezifischen Verhältnisse (Dimension der Leitung 400 mm, Material Faserzement und der in diesem Fall notwendigen Desinfektion der Leitung) ist mit einer Ausfallzeit der Leitung von mindestens zwei Tagen zu rechnen. Um die Versorgungssicherheit künftig zu gewährleisten, baut Stadtwerk Winterthur ein neues, zweites Reservoir für die Versorgungszone Oberseen.

Neubau

Das neue Reservoir soll oberhalb von Oberseen an der Köhlbergstrasse erstellt werden. Die Liegenschaften in der heutigen Zone Chölberg werden zukünftig mittels Druckererhöhungsanlage ab dem Reservoir Oberseen versorgt. Damit erfüllt Stadtwerk Winterthur die heutigen Anforderungen an die Trink- und Brauchwasserversorgung . Die Löschwasserversorgung ist durch die jeweiligen Liegenschaftseigentümer durch Bodentanks sicher zu stellen. Das heute bestehende Reservoir Chölberg sowie das Stufenpumpwerk Köhlbergstrasse werden ausser Betrieb genommen und später rückgebaut.

Technische Angaben

Das neue Trinkwasserreservoir Oberseen wird als Zwei-Kammer-Reservoir mit je 1000 Kubikmeter Inhalt ausgeführt. Aufgrund der Grösse kann auf eine separate Löschwasserkammer verzichtet werden.

Das Reservoir Oberseen wird als Gegenreservoir zum bestehenden Reservoir Isler auf dem Eschenberg erstellt. Die maximale Wasserspiegelhöhe befindet sich, analog zum Reservoir Isler, auf 566.053 m.ü.M.

Zeitplan

Die Vorarbeiten für die Erstellung der neuen Reservoirs Oberseen mit der Standortevaluation und den Vorabklärungen mit dem Amt für Abfall, Wasser, Energie und Luft (AWEL) sind in den Jahren 2013 und 2014 erfolgt. Die Zustimmung zum Baugesuch erwartet Stadtwerk Winterthur im Sommer 2015. Der voraussichtliche Baubeginn des Trinkwasserreservoirs ist im Frühling 2017 geplant.

Kosten

Die geschätzten Kosten für das neu zu erstellende Reservoir Oberseen betragen rund 2.3 Mio. Franken.

Services

Direktlinks

In dieser Liste finden Sie die meist gesuchten Seiten der Stadtwerk-Site auf einen Klick.