drucken 

Pilot- und Erfahrungsprojekt Smart Metering

Ausgangslage

Die vollständige Strommarktöffnung erfolgt voraussichtlich am 1. Januar 2018. Sie bringt auch Kundinnen und Kunden mit einem Stromverbrauch von weniger als 100 000 Kilowattstunden pro Jahr die Wahl des Stromlieferanten. Bei dieser Umstellung spielen intelligente Zähler, so genannte Smart Meters, eine zentrale Rolle. Sie ermöglichen einerseits eine Fernauslesung der Energieverbrauchsdaten und andererseits die Messung des Stromverbrauchs in einem Intervall von fünfzehn Minuten. Dank den Smart Meters kann ein Teil der Kundschaft den Energieverbrauch zu Hause mitverfolgen und muss nicht mehr auf die nächste Rechnung warten. So können elektrische Geräte im «Netz der Zukunft» nach ökologischen und wirtschaftlichen Kriterien eingesetzt werden.  

Im Rahmen des Projekts wurden bei rund 500 ausgewählten Kundinnen und Kunden intelligente Zähler installiert. Zusammen mit dem Stromverbrauch werden, wo vorhanden, auch der Wasser- beziehungsweise der Gasverbrauch fern ausgelesen. Die Smart Meter speichern den Stromverbrauch in einem Intervall von fünfzehn Minuten. Die Messpunkte werden zusammen mit den weiteren Verbrauchsdaten einmal täglich von Stadtwerk Winterthur fern ausgelesen. Interessierte Testpersonen erhalten im Verlauf des Projekts die Möglichkeit, ihren täglichen Energieverbrauch auf einem Online-Portal oder auf Wunsch auch auf einer direkt in der Wohnung installierten Anzeige «live» mitzuverfolgen. 

Terminplan

Die intelligenten Zähler wurden bei der ausgewählten Kundschaft ab Ende April 2012 bis im Frühling 2013 installiert. Dort wo ein Smart Meter installiert wurde, kann ein Teil der Kundschaft online den eigenen Strom-/Gas- beziehungsweise Wasserverbrauch verfolgen.

Ziele

Mit dem Pilotprojekt Smart Metering möchte Stadtwerk Winterthur im Hinblick auf die voraussichtlich flächendeckende Umrüstung aller Winterthurer Haushalte auf intelligente Zähler (rund 65 000) Erfahrungswerte sammeln und technisches Know-how für das «Netz der Zukunft» aufbauen.

Reportage

Hier finden Sie die Reportage von Medioline.TV zum Pilot- und Erfahrungsprojekt Smart Metering.

Online-Portal

Im Verlauf des Projekts können die Teilnehmerinnen und Teilnehmer, die einen Zugang für das Online-Portal gewünscht haben, ihre Energiedaten tagesaktuell auf diesem Portal abrufen.

Hier geht's zum Online-Portal für Projektteilnehmende aus Eidberg und Ida-Sträuli-Strasse.

Hier geht's zum Online-Portal für Projektteilnehmende aus Winterthur im Bereich Fotovoltaik, Freiwillige und dem Einkaufszentrum Rosenberg.

Hier(PDF, 180 KB) die Anleitung zum Online-Portal «Winterthur».

Vor-Ort-Anzeige: Installation MeterClient-App
(Für Projektteilnehmende aus Eidberg und Ida-Sträuli-Strasse)


Für Kundinnen und Kunden mit einem PC oder Notebook:
Anleitung zur Installation PC(PDF, 1.2 MB)
Download des Programms für PC und Notebook

Für Kundinnen und Kunden mit einem iPhone, iPad oder iPod touch:
Anleitung zur Installation iPhone(PDF, 217 KB)
Download über AppStore verfügbar

Im Benutzerhandbuch(PDF, 652 KB) finden Sie vertiefte Informationen zur Funktionsweise des devolo Adapters und zur Bedienung der MeterClient-App.

Kontakt

Stadtwerk Winterthur vCard icon
Messwesen Elektrizität und Telekom
8403 Winterthur

Tel.: +41 52 267 60 88
Fax: +41 52 267 41 43
stadtwerk.messwesen@who-needs-spam.win.ch
stadtwerk.winterthur.ch

Services

Direktlinks

In dieser Liste finden Sie die meist gesuchten Seiten der auf einen Klick.